Jugendsozialarbeit   (JaS)   - was ist das? Für wertschätzendes Miteinander -  Förderung und Weiterentwicklung der persönlichen Ressourcen – für ein lebendiges Schulleben. JaS dient  als zentrale Anlaufstelle in der Schule für persönliche und schulische Fragen und Probleme.

  • Sie schafft  Raum für perönliche und vertrauliche Gespräche.
  • JaS als Kontaktstelle zwischen Schülern, Lehrern und Elternhaus.
  • Sie unterstützt die SchülerInnen bei der Lösung auftretender Probleme im Bereich Schule, Zuhause und Freizeit.
  • Problemlösungen werden zusammen erarbeitet und nur in Absprache im weiteren Personenkreis besprochen.
  • Sie ist Ansprechpartner für Schüllerinnen, Eltern und Lehrer in jeweils vetraulichen Rahmen.

Grundsätzliche Aufgaben Jugendsozialarbeit an Schulen

  • Sie installiert und pflegt Kontakte zu anderen Fachstellen der Jugendhilfe, des Gemeindewesens und Schulischen Einrichtungen.
  • Durch diese Vernetzungsarbeit schafft sie bei Problemfällen schnelle Hilfe durch  kurze Wege in der Kommunikationsstruktur der Institutionen untereinander.
  • Sie leistet Präventionsarbeit zu wichtigen  Themen im schulischen Miteinander (z.B. Persönlichkeitsstärkung, Lernen von sozialen Kompetenzen, Mobbing, Gewaltprävension...).

Wo  und wie findet Jugendsozialarbeit statt ?

  • in der Schule
  • im Pausenhof
  • im Büro der JaS
  • im Klassenzimmer
  • zu Hause
  • im Austausch mit anderen Institutionen der Jugendhilfe, der Gemeinde… (telefonisch, persönlich).

Das Wohl des einzelnen Schülers steht stets im Mittelpunkt.Die damit notwendige Zusammenarbeit mit allen beteiligten Personen ist Grundlage für ein lebendiges und wertschätzendes Miteinander.

Kontakt:
Jennifer Tyra; Diplom-Sozialpädagogin (FH), Systemische Beraterin, Systemische Familientherapeutin (DGSF)
Tel. 0931-45329450 (Mo-Do, vormittags)

© 2018 Jugend in Waldbüttelbrunn |  Kontakt  | Impressum