Liebe Eltern

Bild von Uschi Maurer

in den letzten Wochen haben Sie alle unglaublich viel geleistet und tun es immer noch. Vor dieser Leistung möchten wir heute unseren Hut ziehen: Chapeau!

Familien mit Kindern mussten und müssen immer noch besonders beachtliche Herausforderungen meistern. Von heute auf morgen hat sich alles verändert, es ist nichts mehr wie es war.

Die Kinder durften nicht mehr zur Schule und in den Kindergarten.
Sie konnten nicht mehr zum Sport, in die Musikschule, auf den Spielplatz, ihre Freunde sehen.
Und was für viele ganz besonders schwierig war, nicht mehr ihre Omas und Opas besuchen.

 

Vieles davon haben Sie, liebe Eltern aufgefangen!

Und das, obwohl sich auch für Sie alles verändert hat:

Auf der einen Seite ein „zu wenig“ an sozialen Kontakten und Freizeitausgleich.
Auf der anderen Seite ein „zu viel“ an Kinderbetreuung, Homeoffice, Home Schooling, Haushalt, Wäsche, Einkauf und Kochen.

Bei vielen kommen existenzielle Sorgen hinzu, Kurzarbeit, Jobverlust, Ansteckung.

Dies alles zu organisieren ist von Ihnen eine Meisterleistung, wir wissen, welche unglaubliche Kraftanstrengung jede*r Einzelne bisher unternommen hat!

 

Sie dürfen stolz sein auf sich …

Halten Sie doch mal fest, was Ihnen gut gelungen ist und überlegen Sie:

·     Was davon wollen Sie auf jeden Fall in der Zukunft beibehalten?

·     Was klappt vielleicht sogar besser als vorher gedacht?

·     Was haben Sie aneinander wieder neu schätzen gelernt?

·     Von welcher Ihrer Fähigkeiten waren Sie besonders überrascht?

… und sich und Ihre Lieben loben!

 

Wie geht es weiter?

Nun werden wir in langsamen Schritten unseren Alltag wiederhaben.

Die ersten Lockerungen gibt es bereits, andererseits ist die Sorge da:

Was passiert mit dem Virus, geht die Kurve wieder hoch?

Weiterhin wird es Ihnen an manchen Tagen besser, an manchen weniger gut gelingen, den Situationen und Herausforderungen Stand zu halten.

Seien sie sich sicher, das geht allen Familien so.
Auch Sie dürfen manchmal traurig oder frustriert sein.
Seien Sie nachsichtig mit sich, erwarten Sie keinen Perfektionismus - weder von sich, noch von Ihrem Partner oder Ihren Kindern.

Am Ende wird die psychische Gesundheit Ihrer Kinder wichtiger als Ihre akademischen Fähigkeiten sein.

Chapeau!

(Ausdruck für „Ich ziehe meinen Hut vor Dir oder  Alle Achtung!“)

Wir Familienstützpunkte des Landkreises Würzburg stehen Ihnen mit unterstützenden Angeboten  zur Seite. Melden Sie sich gerne bei uns!

 

Herzlichst Ihre       

FSP Waldbüttelbrunn: Anja Kulczynski, Tel: 0931/40480087

FSP Ochsenfurt: Carolin Merkt; 09331/804572

FSP Giebelstadt Margot Böhm; Tel: 0151/179963

FSP Kürnach Maren Tscherner; Tel: 09367/90690

 

 

 

 

Angebote aus dem Familienstützpunkt Waldbüttelbrunn

Liebe Großeltern, Fachleute und andere Interessierte,

die Angebote des Familienstützpunktes richten sich an alle, die Lust haben, sich mit Kindererziehung oder Familienbildungsangeboten zu befassen. Deshalb möchte ich auch Sie, zu unseren vielfältigen und spannenden Angeboten, einladen! Um Aushänge zu vereinfachen steht dort meistens: "für Eltern", fühlen sich trotzdem eingeladen. Wir freuen uns über Ihr Kommen! 

 

 

Märchenhafte Schnitzeljagd durch Waldbüttelbrunn

Wollt Ihr eine spannende und schöne Stunde in Waldbüttelbrunn verbringen?

Dann holt Euch die kostenlose WABÜ-Schnitzeljagd und legt einfach los.

Einfach hier klicken und die Schnitzeljagd runter laden.

Gebt das richtige "Lösungswort" der Schnitzeljagd an den Familienstützpunkt Waldbüttelbrunn und freut Euch auf einen kleinen Preis (bitte als Email oder Telefonnachricht mit Namen und Adresse). Solltet ihr keine Möglichkeit zum ausdrucken haben, findet ihr die Schnitzeljagd in Papierformat, kostenlos in der Gemeindebücherei, im Rathaus oder dem Schüler- Jugend- und Kulturzentrum Waldbüttelbrunn. 

Erste Hilfe am Kind

Für Eltern, Großeltern und andere Interessierte

Kinder sind keine kleinen Erwachsenen

Ein speziell geschulter Johanniter Trainer begleitet Sie bei einer "Lernreise", bei der Sie Wichtiges rund um die Erste Hilfe am Kind kennen lernen. Zudem erfahren Sie, wie Sie Unfällen von Kindern, vorbeugen können. Sie lernen sinnvolle Maßnahmen bei Erkrankung oder Verletzung von Säuglingen/Kindern und bekommen Tipps für die Sicherheit in den eigenen vier Wänden. Ganz nach dem Motto: "Gefahr erkannt - Gefahr gebannt".

15.10./22.10./29.10.2020

Jeweils von 19.00 bis 22.00 Uhr

Bürgerhaus Roßbrunn

Anmeldeschluss: 02.10.2020

Anmeldung über den Familienstützpnkt (WBB) unter: Jugendarbeit Waldbüttelbrunn --> Familienstützpunkt --> Anmeldung zu Veranstaltungen (oder durch eine Mail an den Familienstützpunkt)Bitte Mund-/Nasenschutz nicht vergessen.

Bewegungsparcours für die ganze Familie

Eine Stunde - für Kinder ab 2 Jahren - kostenlos 

An diesen Tagen können Sie gemeinsam mit Ihrem Kind, Enkelkind, Nichten oder Neffen, spannende Bewegungsparcours entdecken. Die Erwachsenen Helfen mit und die Kinder klettern, schwingen, probieren sich aus. Das Angebot ist für alle Kinder, mit und ohne Beeinträchtigung. Nach oben gibt es keine Altersgrenze. Die Hallen sind barrierefrei.

Leiterin: Annette Wolz. Inklusiver Sport bedeutet für sie: sportartenübergreifend, vielseitig, erlebnisreich, neue Erfahrungen, Eröffnung von sozialen Lernfeldern, Verbesserung der körperlichen Fitness, Mitgestaltung und Eigeninitiative.

24.10.2020  Waldbüttelbrunn

28.11.2020 Bürgerhaus Roßbrunn

23.01.2021  Waldbüttelbrunn

27.02.2021 Bürgerhaus Roßbrunn

13.03.2021  Waldbüttelbrunn

Jeweils von 16.00 bis 17.00 Uhr

Anmeldung im Familienstützpunkt Waldbüttelbrunn:

Jugendarbeit Waldbüttelbrunn --> Familienstützpunkt --> Anmeldung zu Veranstaltungen

oder durch eine Mail an den Familienstützpunkt Waldbüttelbrunn

Aufgrund der aktuell notwendigen Hygienemaßnahmen muss die Teilnehmerzahl begrenzt werden. Über die Homepage können sie sich bei freien Plätzen auch an dem jeweiligen Veranstaltungstag noch anmelden. 

Mitbringen: Hallenschuhe, bequeme Kleidung Mund- Nasenschutz. 

© 2020 Jugend in Waldbüttelbrunn |  Kontakt  | Impressum